Neuigkeiten

Schulfest 2018

Neuigkeiten >>

Kohlbrenners Enkel feiern Sommerfest!

 

Was der Namensgeber aus dem 18. Jahrhundert, Franz Seraph von Kohlbrenner, wohl zu dem bunten Treiben auf dem Schulgelände der Mittelschule gesagt hätte? Vermutlich wäre er höchst einverstanden und vielleicht auch ein kleines bisschen stolz auf „seine“ Bildungseinrichtung gewesen. Denn der 1728 in Traunstein geborene Universalgelehrte war für seine Interessensvielfalt bekannt: Er kümmerte sich nicht nur um das Schulwesen, sondern engagierte sich auch in landwirtschaftlichen Belangen, interessierte sich für Technik, Kunst und Musik.

 

Das Sommerfest der Kohlbrennerschule am vergangenen Freitagnachmittag machte ihm alle Ehre: Bei strahlendem Sonnenschein konnten Oberbürgermeister Kegel und Schulleiter Hubert Schmid zahlreiche Gäste begrüßen. Die Schülerinnen und Schüler zeigten mit viel Freude, was sie im vergangenen Jahr gelernt und erlebt hatten. Bunte Stellwände informierten über die Klassenfahrt nach Hamburg, Holzarbeiten aus der Praxisklasse oder die Struktur des Mittelschul-Zweiges. Kräutersalz aus selbst gesammelten Pflanzen konnte genauso gekauft werden, wie herrlich duftende Brotfladen aus dem schuleigenen Holzbackofen. Sportlichen Ambitionen gingen vor allem die Jugendlichen nach. Beim Lebendkicker, einer Tischfußballnachahmung mit echten Menschen, dem Fußballgolf oder Torwandschießen wetteiferten sie mit Geschick und Ausdauer. Die ausgestellten kleinen Kunstwerke der Sechstklässler waren durchaus inspirierend und beim Trommeln mit Kochutensilien wippte so manches Zuhörerbein im Rhythmus. Dass auch der Spaß nicht zu kurz kam, garantierten eine Schokokussschleuder, der feucht-fröhliche Taucherflossen-Wettlauf oder das Bobbycarrennen, in dem die Kleinen den Großen endlich einmal voraus waren.