Neuigkeiten

Vertiefte Berufsorientierung

Neuigkeiten >>

Unsere VBO- Woche im gfi Traunstein

In der Woche vom 11.11. bis zum 15.11. 2019 machten die 7. Klassen der Franz-von-Kohlbrenner Mittelschule eine vertiefte Berufsorientierung.

Gleich am Montag begannen wir mit einem Spieltag, einer sogenannten Potenzialanalyse, die unser Sozialverhalten testen sollte. Die erste Aufgabe war es, eine Landkarte zu zeichnen. Der Ort, den sie zeigte, sollte unserer Fantasie entsprungen sein. Es bereitete uns allen großen Spaß.  Kirchen, Parks und Krankenhäuser tauchten auf den Karten auf und jede war auf ihre Weise ein kleines Kunstwerk. Schwieriger war es schon, als wir uns am Nachmittag vorstellen sollten, was wir am nötigsten bräuchten, wenn wir auf den Mond notgelandet wären. Dass der Sauerstoff das Wichtigste und die Streichhölzer unnütz waren, überraschte wohl keinen. Erstaunlich war es jedoch, dass man Pistolen als Antrieb gut gebrauchen könne. Das Erbauen einer Murmelbahn stellte eine wahre Hürde für uns dar. Dennoch meisterten wir auch diese Aufgabe und hatten viel Spaß dabei.

Am nächsten Tag hatten wir Elektronik und sollten eine Alarmanlage bauen, die losging, wenn man sie verkabelte. (Was wohl keiner so recht verstand, da Einbrecher sicherlich keine Alarmanlage verkabeln, oder?) Unser Lehrer hieß Herr Bochmann und war sehr nett und hilfsbereit, dennoch hätte ich es ohne die Hilfe von zwei Mitschülern nicht geschafft, da ich von Kabeln nichts verstehe.

Am folgenden Tag hatten wir Kochen bei Herrn Duda, mit dem wir ein Huhn in Tomatensauce kochten. Ich schnitt die Zwiebeln, was ich sogleich bereute, weil meine Augen tränten wie ein Wasserfall, was bei Zwiebeln ja bekanntlich keine Seltenheit ist. Für den Rest des Schultages wusch ich mit ein paar hilfsbereiten Mitschülern ab und bekam vom Rest der Zubereitung nicht viel mit.

Am nächsten Tag hatten wir Friseurkunde. Die Friseuse hieß Frau Holland und sie zeigte uns wie man richtig massiert. Anschließend wickelten wir gemeinsam mit der Dame unseren Mitschülern Locken und ließen uns die Haare waschen.

Am folgenden und letzten Tag lernten wir, wie man sich im Internet über passende Berufe informiert. Außerdem mussten wir Formulare ausfüllen und bekamen einen Ordner, indem unsere Mitarbeit die ganze Woche über bewertet worden war. Die VBO- Woche hat uns allen großen Spaß bereitet.

Alexander Wilhelm Klasse 7dM